Die Chronische Borreliose ist häufig

Ausleitung von Toxinen und Zahnsanierung muß sein

 

 

http://www.borreliose-bamberg.de

                                                                                                                

         

 

Amalgam und jegliches Gold im Mund entfernen, ebenfalls

wurzelbehandelte Zähne und Titanimplantate testen lassen. 

                -   Schimmelpilzquellen im Haus beseitigen -

 

   -  mit Umwelttoxinen belastetes Mobiliar beseitigen,

-  keine Xenobiotika als Spritzmittel im Garten verwenden,

 -    Nahrungsmittel aus dem ökologischen Landbau essen

 

Frau Dr. Rusche hat über 30 Jahre fast ausschließlich Patienten mit zum Teil  schwerwiegenden chronischen Erkrankungen, besonders mit einer chronischen Borreliose, behandelt. Viele Patienten haben einen langen Weg mit vielen Arztkontakten hinter sich. Sie leiden häufig an vielen Symptomen, die einen Symptomen-Komplex ausmachen. So hat sich auch die chronische Borreliose selber zu einer komplexen Multisystemerkrankung entwickelt.

Die Patienten kommen oft schon mit Diagnosen wie Gelenkrheuma oder Diabetes mellitus. Es geht ihnen trotz "Einstellung" ihrer Laborwerte schlecht. Sehr belastend sind Erschöpfung und Müdigkeit, die häufig alsmDepression verkannt werden. Konzentrationsstörungen mit Wortfindungsstörungen bedrücken die Patienten in einem hohen Maße. Ebenfalls häufig zu nennen sind Muskel-und Gelenkbeschwerden und Schmerzen an der Wirbelsäule. Auffallend ist die bei vielen Kranken zu findende Hoffnungslosigkeit in Bezug auf ihre Genesung.

 

Eine enge Begleitung des Arztes oder Therapeuten bei der Therapie ist notwendig, ja geradezu eine Heilungsvoraussetzung. Es kann dem Patienten unter einer ganzheitlichen Therapie kurzzeitig durchaus schlechter gehen, z.B. bei einer Herxheimer-Reaktion unter einem Antibiotikum.  Allen Patienten mit Chronischen Erkrankungen gemeinsam sind Infektionen mit Bakterien, Pilzen, Viren und Parasiten. Bei den oft hohen Belastungen mit diesen Erregern kommt es bei einer Therapie zu einer Toxinanhäufung im Organismus (abgestorbene Erreger). In diesem Fall heißt es, sich schnellstmöglich davon zu befreien. Ein kurzer telefonischer Kontakt  mit dem Therapeuten klärt die Situation für die betroffenen Patienten.

der Arzt benötigt viele Jahre an Erfahrungen um mit der Therapie bei chronische Erkrankten umgehen zu können.

 

Die Chronische Borreliose ist eine häufig diagnostizierte  chronische Erkrankung.

 

Diese Erkrankung ist nahezu beispielhaft für das Vorgehen bei chronischen Erkrankungen. 

 

Hier an dieser Stelle kann das therapeutische Vorgehen nur angedeutet werden. In dem Buch von Dr.Ursula Rusche mit dem Titel :

 

Autoimmunerkrankungen Die Folge chronischer Entzündungen  ISBN

 

wird ausführlich über Ursachen und Behandlungen gesprochen.